Es ist vollbracht

Den 3. Dan machen ist so einfach und wiederum so schwer.
Die Spannung steigt, die Gefühlswelt spielt verrückt. Können wir das Gelernte nun unter den besonderen Bedingungen, welch eine Prüfung so bereithält abrufen?
Das „Warmmachen“ läuft wie gewohnt. Die Abläufe sitzen. Schon nach kurzer Zeit stellen wir fest, naja, wird schon.
Dann der große Moment, wo Stunden zu Minuten werden … oder war es umgekehrt? Wir werden aufgerufen, die Prüfer bitten zur Vorstellung.
Und es kommt genauso, wie wir uns vorbereitet haben, Kata; gleich 3, Kihonformen auch 3 und Bunkai, auch 3.

Und? wir meistern es! Geübt gezeigt geschafft. 3 „G“

Drei zogen los um drei mal drei Teile zu zeigen, unter 3 G Bedingungen den 3. Dan zu erlangen. Aller Guten Dinge sind eben Drei.

Herzlichen Glückwunsch an alle und danke an den Helfer.

Die Drei die auszogen den 3. Dan zu finden.

Anmerkung am Ende. Werden wir noch wissen, was 3G oder 2G Bedingungen waren? Die Coronapandemie schien für einen kurzen Moment vergessen. Wir waren 3G in jeder Hinsicht und getestet hatten wir uns ALLE vorher auch noch. Zu Sicherheit um eben nicht nur unser Ego zu befriedigen. Wir alle haben uns geschützt und an die Regeln gehalten. Besonderer Dank daher auch an die Organisatoren des Chikara Clubs in Erfurt und Danke an Hans Josef und Frank.

Und nun? langsam … Ich denke an unsere Mitstreiter … diese werden wir unterstützen …

„Sport frei“ – Henri

Veröffentlicht von Henri Wirth

Karate do TuS Jena e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: