Noch eine Woche

Noch eine Woche bis zur Prüfung. Im Moment bin ich nicht aufgeregt. Warum auch, alles klappt.
Sorgen mache ich mir also keine. Ehr die Corona-Pandemie-Covid19-Gemengelage die kann ein letzter Showstopper sein. In einer Woche kann viel passieren. Morgen will die Regierung sich positionieren.
Zugeben muss ich, dass ich ein wenig enttäuscht bin. Der Grund liegt in der Pauschalität, welche immer wieder herrscht. Es gibt nur schwarz oder weiss.
Ich lasse mich praktisch vor jedem Training testen. Immer negativ. Zwei G plus ist also kein Thema für mich. Trotzdem will die Regierung weiter einschränken. Ohne Sinn uns Verstand. Aber so ist das nun mal. Warum stört mich das? Auf der einen Seite verstehe ich die Beschränkungen, auf der anderen Seite bin ich Mensch, ein soziales Wesen … immer nur alleine Üben ist auch langweilig, bei aller liebe zum Karateweg.

Und dann die Prüfung, schon einmal verschoben … ich denke nach.

Zurück zum Karate … in einer Woche wissen wir mehr.
Bis dahin übt fleißig weiter.

Veröffentlicht von Henri Wirth

Karate do TuS Jena e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: