Kata verstehen …

Auf Facebook wurde ein interessanter Artikel gepostet.
Die Bunkai Blaupause von Jesse Enkamp

Er schreibt darin, dass 9 von 10 Vereinen nicht wirklich Bunkai üben. Meistens wird Kata geübt, massenweise Grundschule und Kumite.
Er schreibt weiter, dass wenn doch Bunkai im Zusammenhang mit der Kata trainiert wird, das Zufall ist, also das Anwendung überhaupt trainiert wird, oder wesentlich untergeordneter Inhalt ist.

Dann sind wir der Rest der 9 Vereine! Oder 1 von 10, bei denen das verdammt wichtig ist.
Das Verständnis von Kata entsteht im Kampf, imaginär und am Ende mit Partner, von stilisierten Situationen bis hin zum Freikampf in der Anwendung.
Wenn Ihr Euch Kata anschaut und vergeleicht, das mache ich immer wieder, dann könnt Ihr sehr gut erkennen, wer Kata nur „tanzt“ und wer Kata verstanden hat und seinen persönlichen Kampf zeigt.

Advertisements

Autor:

Karate do TuS Jena e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s